Die Regionalgruppe auf einen Blick:

Kontakt:

donaubogen@list.ecogood.org

 

Treffen:

vierteljährig, Termine siehe Seitenleiste
Ort: Gruppenraum (EG) des Caritas-Sozialzentrums Abensberg,
Max-Bronold-Straße 10, 93326 Abensberg 

 

Interesse an regelmäßigen Informationen zum Thema?

Unverbindliche Registrierung als Interessent: http://list.ecogood.org/wws/subscribe/donaubogen-i

 

Historie

2012:  Annäherung an das Thema durch Richard Ziegelmeier in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für den Landkreis Kehlheim e.V.

2013: Auftaktveranstaltung mit Christian Felber vor rund 100 Zuhörern in Abendsberg/Offenstetten. Anschließend regelmäßige Treffen Interessierter.

2014: Workshop in Zusammenarbeit mit Jörn Wiedemann „Einführung in die Gemeinwohl-Bilanz für Unternehmen“ für lokale Unternehmen. Versuch Gemeinden für das LEADER-Pilotprojekt „Gemeinwohl-Gemeinde“ zu gewinnen. Offizielle Gründung des Energiefeld Donaubogens, Basis der heutigen Regionalgruppe.

2015: Infoabend in Kehlheim unter dem Motto „Mehr(Werte) für meinen Betrieb“. Christine Miedl, Sparda Bank München, und Wolfgang Heckel, Metallbau Kaufbeuren, berichten über die Einführung der Gemeinwohl-Bilanz in ihren Betrieben.
Veranstaltung „Vom Unternehmen zur Gemeinwohl-Gemeinde“ in Bad Abbach mit Günther Reifer, Terra Insititut Brixen, als Referent (Das Terra Institut in Brixen begleitete 2013 vier Gemeinden im Vinschgau anhand eines europäisches Pilotprojektes für eine Gemeinwohl-Region bei der Erstellung ihrer Bilanzen).

2016: Vorstellung der Gemeinwohlökonomie beim Rotarier Club Neustadt/Bad Gögging.

 

Aktuelles:

2018:

Erste Unternehmensbilanzierung im Landkreis Kehlheim
Das Umweltgutachterbüro OmniCert aus Bad Abbach entscheidet sich als erstes Unternehmen der Region für eine Gemeinwohlbilanzierung und nimmt dabei eine Vorreiterrolle in Sachen Gemeinwohl ein. 

Vortrag von Hr. Grzega (Sparda Bank)
Am 7. März konnten wir in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Herrn Grzega von der Sparda Bank zu einem Vortrag zum Thema Gemeinwohlökonomie begrüßen. 

FOS-Schüler auf GWÖ-Entdeckungsreise
Im Berufsschulzentrum Kelheim fanden im Juli Workshops in drei 11. FOS-Klassen zum Thema Gemeinwohlökonomie statt. 

Zukünftige Veranstaltungen
Anstoß für eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung des Landkreises im Landratsamt für eine „Nachhaltige und sozialbewusste Unternehmensführung“ 2019 mit Antje von Dewitz.
Anstoß für einen Vortrag von Bürgermeister Birner von der ersten GW-Gemeinde in Bayern beim GRIBS-Kongress für grüne, bayerische Kommunalpolitiker im Mai 2019 in Plankstetten.

2019:

Workshop an der FOS/BOS Kelheim
Auch in diesem Jahr wird es wieder Kurse zum Thema „Gemeinwohl“ an der FOSBOS Kelheim geben.Drei Workshops, am 5., 12. und 19. Juli 2019, vermitteln den Schülern der elften Klassen die Grundlagen und auch tiefere Einblicke in die Gemeinwohlökonomie. Seitens der Regionalgruppe Donaubogen wird Armin Müller wieder als Koordinator auftreten. Die Regionalgruppe freut sich, dass auf diesem Wege junge und interessierte Menschen an das Gemeinwohl herangeführt werden.

No posts.