Regionalgruppe Landshut – auf einen Blick:

Koordinatoren: Rudi Fleischmann (Tel.: 0176 – 30 11 84 58) und
Dr. Georg Ohmayer (Tel.: 08709 – 92 76 21)

Weitere Gründungsmitglieder: Dr. Christa Baldioli, Andreas Engl (Regionalwerke GmbH und Co. KG), Martina Jürgens, Petra Seifert, Viola Straßer

Gründungsdatum: 11. November 2017

Ziele der Regionalgruppe:

  • Organisation von Informationsveranstaltungen, um die GWÖ in der Bevölkerung bekannt zu machen, und Organisieren von regelmäßigen Treffen für interessierte Bürgerinnen und Bürger
  • Gewinnung von Unternehmen und Institutionen für die Gemeinwohl-Bilanzierung sowie Hilfestellung beim Einstieg in die Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz und Angebote für öffentliche Präsentationen ihrer Gemeinwohl-Leistung
  • Kontaktaufnahme mit Lokal-Politikern, um auszuloten, ob Vorschläge der GWÖ in Partei-Programme einfließen können und langfristig eine Gemeinwohl-Region Landshut angestrebt werden kann

Einmal im Quartal soll ein Treffen der GWÖ-Interessierten stattfinden, um in entspannter Atmosphäre aktuelle Informationen auszutauschen, Vorschläge für Aktionen zu diskutieren und sich gegenseitig kennenzulernen. Bei diesen Treffen soll jeweils ein Diskussionsthema vorgegeben und mit einem kurzen Impuls-Referat eingeleitet werden.

Veranstaltungen in 2017:

  • Am 30. März 2017 fand unsere Auftaktveranstaltung in der Tafernwirtschaft Schönbrunn mit zwei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion statt. Einen Bericht zu dieser Veranstaltung, die großen Anklang fand, gibt es hier.
  • Am 11. November 2017 haben wir die Gründung unserer Regionalgruppe mit einem Kino-/Konzert-Abend gefeiert, und zwar zusammen mit vielen Interessierten und Unterstützern. Im Kinoptikum wurde der Film von und mit Heini Staudinger „Das Leben ist keine Generalprobe“ gezeigt und das Duo „Senor Blues“ mit Guido Schmidt und Tom Höhne spielte auf. Natürlich wurde auch ausgiebig über Gemeinwohl-Ökonomie diskutiert. Einen ausführlicheren Bericht können Sie hier nachlesen.
  • Am 13.Dezember 2017 fand in Landshut die Kreisversammlung von „Bündnis90/Grüne“ statt. Dazu wurde die Regionalgruppe eingeladen und bekam die Chance, die Ziele der GWÖ-Bewegung zu erläutern. Dr. Georg Ohmayer, einer der beiden Koordinatoren der Regionalgruppe, konnte zunächst in einem Vortrag ausführlich die Bewegründe und Motive, aber auch die Vorschläge zur Umsetzung dieses alternativen Wirtschaftssystems erläutern. Erfreulicherweise schloss sich daran eine sehr intensive Diskussion an. Die Landshuter Zeitung berichtete über die Veranstaltung, siehe hier.

Veranstaltungen in 2018:

  • Am 23. April 2018 fand eine Veranstaltung in der Tafernwirtschaft Schönbrunn zum Thema: „Bezahlbarer Wohnraum in der Region LA“ statt. Referent war Christoph Neub. Einen Bericht zu dieser Veranstaltung, die großen Anklang fand, gibt es hier.
  • Am 23. Juli 2018 feierten wir ein Sommerfest im Innenhof der Alten Kaserne bei schönem Wetter, gutem Essen und intensiven Gesprächen. Die Gruppe Chakulou sorgte für Musik-Genuss.
  • Am 22. Oktober 2018 fand eine Veranstaltung in der Tafernwirtschaft Schönbrunn zum Thema „Alles für die Tonne? Neue Produkte für Kreisläufe“ statt. Referentin war: Dr. Sonja Eser (www.sinnenwandel.de). Einen Bericht zur Veranstaltung finden Sie unten.
  • Am 10. November 2018 fand ein Filmabend im Kinoptikum Landshut statt; gezeigt wurde der Film „Zeit für Utopien“ (www.zeit-fuer-utopien.com). Die Hauptdarstellerin Petra Wähning war anwesend und hat mit uns eine sehr interessante Diskussion geführt.
Ankündigung weiterer Veranstaltungen in 2019
  • Mi. 16.1.2019, 19 Uhr, Tafernwirtschaft Schönbrunn, Raum Hofmark: Treffen der neu gegründeten Gruppe Landshuter-Machbarn.
    Diese Machbarn haben sich das Ziel gesetzt, die verschiedenen Gruppierungen im Raum Landshut, die sich für Nachhaltigkeit im ökologischen, sozialen und kulturellen Sinn einsetzen, besser zu vernetzen und Machbares durchzusetzen. Bei jedem der kommenden Treffen soll sich eine Einzelgruppe vorstellen, am 16.1. tat dies die Regionalgruppe der GWÖ (Referent: Dr. Georg Ohmayer).
  • Do. 7.2.2019, 19.30 Uhr, Vortragssaal der Volkshochschule Landshut, Obere Länd 41: Gemeinwohlökonomie- Wie geht das?
    Impulsvortrag mit Praxisbeispiel auf Basis der Gemeinwohlbilanz der Sparda-Bank München eG und Diskussion
    Referenten: Christine Miedl (Sparda-Bank München), Günter Grzega (früherer Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG)
  • Sa. 6.4.2019 fand eine Halbtags-Veranstaltung zum Thema „Energiewende – so kann sie gelingen“ im Rahmen des Stadtforums statt. Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie unten.
  • Mi. 16.10.2019 wird Christian Felber im Rahmen des Aktionsmonats KlimaZeit zum Thema „Die Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft für den Klimaschutz“ sprechen.
    Zeit und Ort wird rechtzeitig bekannt gemacht.

Einladung

Falls Sie Fragen zur Regionalgruppe haben, zu künftigen Veranstaltungen eingeladen werden, Ihre Mitarbeit anbieten oder sogar Mitglied werden wollen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an landshut@list.ecogood.org oder direkt telefonisch an einen der beiden Koordinatoren.