Zurück
Termin
Do, 02.02.
15:00 Uhr
bis
Do, 02.02.2023
18:00 Uhr

Gemeinwohl Ökonomie – Ein Modell für die Zukunft?

Eine Kooperationsveranstaltung des Regionalmanagement Kitzinger Land und der Umweltstation Kitzinger Land.

Zielgruppe:
Vertreter*innen aus der Kommunalpolitik; Unternehmer*innen; Verwaltungsmitarbeiter*innen; Interessierte Akteur*innen

Wer:
- Tobias Schwalbe (GWÖ-Regionalgruppe Würzburg)
- Thomas Mönius (Diplom-Kaufmann; Gemeinwohlberater)
- 1. BGM Horst Kratzer und 3. BGM Gabriele Bayer der GWÖ-bilanzierten Kommune Postbauer-Heng
- Achim Knöchel (Gemeinwohlberater; Gründer und Vorsitzender WE-FOR-FUTURE e.V.
- Sophie Theissmann (HR) der ESN Deutsche Tischtennis Technologie GmbH
- Toni Wiegler (Nachhaltigkeitsmanager) der ESN Deutsche Tischtennis Technologie GmbH

Anmeldung:
bis Montag, 30.01.2023 unter oder 09321/928-1109

TN-Gebühr: keine

Die Gemeinwohl-Ökonomie-Bilanzierung wird für immer mehr Unternehmen und Kommunen ein hilfreiches Werkzeug, um sich für die Zukunft gut aufzustellen und ihr Handeln auf Nachhaltigkeit zu prüfen. In dieser Veranstaltung wird das Wirtschaftsmodell Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) vorgestellt.

Die Referenten der GWÖ zeigen in einem ersten Teil was hinter der Bewegung steckt. Danach haben die Teilnehmenden die Möglichkeit entweder thematisch tiefer in die GWÖ-Bilanzierung von Unternehmen einzusteigen oder zu entdecken was eine GWÖ-bilanzierte Kommune besonders für die herausfordernde Zukunft wappnet.

Die Referenten werden dabei von Gästen unterstützt, die den Prozess der GWÖ-Bilanzierung selbst miterlebt und erfolgreich abgeschlossen haben. Das sind Toni Wiegler, ESN Nachhaltigkeitsmanager und Sophie Theissmann (HR), beide sind bei dem in Hofheim in Ufr. ansässigen Unternehmen ESN Deutsche Tischtennis Technologie GmbH für den GWÖ-Bilanzierungsprozess und die nachhaltige Unternehmensentwicklung verantwortlich.
Zudem erzählen der 1. BGM Horst Kratzer und die 3. BGM Gabriele Bayer der, seit 2021 GWÖ-bilanzierten Kommune Postbauer-Heng von ihren Erfahrungen.

In einem anschließenden gemeinsamen Ausklang bei Getränken und Häppchen können die neu gewonnen Inspirationen ausgetauscht, Visionen für die Zukunft entwickelt und Kooperationen geschlossen werden.

Eingeladen sind alle, die sich für das Thema „Zukunftsfähig Wirtschaften“ interessieren und mehr über die Gemeinwohl-Ökonomie und Möglichkeiten einer Bilanzierung wissen wollen.

 

  1. Teil:
    Die grundlegenden Eckpunkte der GemeinwohlÖkonomie und der GWÖ-Bilanz
  2. Teil:
    Gemeinsame Perspektiven für Unternehmer*innen und Vertreter*innen der Kommunalpolitik
  3. Teil:
    Vertiefung der Inhalte in zwei Gruppen: a) Unternehmen / b) Kommunen und Gemeinden
  4. Teil:
    Gemeinsamer Ausklang bei Getränken und Snacks ... über neu gewonnene Inspirationen austauschen ... neue Kontakte in der Region knüpfen ...

 

gefördert durch:

  • Landkreis Kitzingen
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
  • Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Zurück