Rundbrief Nr.13 (RG Pfaffenhofen)

Liebe Mitglieder und Interessierte,

Vor der Sommerpause kurz noch 3 Dinge: Eine Einladung, ein Rückblick und ein Ausblick.

———————————-

  1. Einladung

Wir möchten es nutzen, dass man sich „in real“ treffen kann und laden herzlich ein zu einem Ratsch bei der Landesgartenschau in Ingolstadt https://ingolstadt2020.de/. Eine gute Gelegenheit, das Angenehme mit dem Angenehmen zu verbinden 😉!

  1. Rückblick

Bei der Infostunde für Unternehmer am 22.7. waren zu unserer Freude sehr interessierte Teilnehmer dabei. Die Hoffnung wächst, dass sich eine Peer-Gruppe bildet, die im Herbst mit der Bilanzierung anfangen könnte.

Beim Nachhaltigkeitstag im Pfaffenhofener Bürgerpark hatten wir sagenhaftes Glück mit dem Wetter und konnten unsere „CO2-Fußspuren“ (siehe https://bayern.ecogood.org/pfaffenhofen/) auslegen, die viel Interesse weckten und zu ein paar guten Gesprächen an unserem Stand führten.

Die Stadtwerke Pfaffenhofen haben bekannt gemacht, dass sie mittelfristig eine Gemeinwohlbilanz erstellen werden. 😊

In der GWÖ-Facebook-Gruppe sind inzwischen 48 Mitglieder

Der Abschluss unseres Kurses „Enkeltauglich leben“ verzögerte sich wegen Corona. Im Juli saßen wir das letzte Mal zusammen und zogen Bilanz. Alle Teilnehmer fanden das Kurskonzept klasse und dankten für die inspirierenden und motivierenden Treffen. Die VHS Pfaffenhofen nimmt den Kurs in ihr Programm auf.

  1. Ausblick

Weil es in Ingolstadt noch keine Gemeinwohl-Regionalgruppe gibt, wurden wir Pfaffenhofener eingeladen, einen Beitrag bei den Nachhaltigkeitstagen in Ingolstadt zu leisten. Das tun wir gerne und planen eine Online-Veranstaltung mit einem sehr interessanten Referenten am Sonntag, 17.10. um 11 Uhr. Genaueres wird im nächsten Rundbrief verraten)

Das Format der Infostunde wollen wir nach der Sommerpause noch einmal anbieten, jedoch abends.

———————————

Wir wünschen Ihnen und Euch allen eine gute Sommerpause. Und wer sich keine Pause gönnen darf, dem wünschen wir viele Gelegenheiten für freudvolle kleine Mikropausen.

Herzlich,

Die Gemeinwohl-Regionalgruppe Pfaffenhofen