Rundbrief im Mai (RG Pfaffenhofen)

Liebe Gemeinwohl-Interessierte,

Bei unserer dritten Videokonferenz am 14.Mai haben wir uns sehr über die Teilnahme von drei Gästen gefreut.
Beim nächsten Treffen am Do, 4. Juni. um 17:45 Uhr könntest Du (ganz unverbindlich) auch mit dabei zu sein. Gib einfach bei Manfred oder Judith Bescheid und Du bekommst am Tag davor per Mail eine Einladung mit dem Link, mit dem Du teilnehmen kannst. Falls Du keine Erfahrung mit Videokonferenzen hast (wir verwenden Zoom), können wir das gerne schon vorher mal miteinander ausprobieren. Wie gesagt: Gib einfach Bescheid, gerne auch telefonisch: Manfred: 08441-72023, oder Judith: 08445-91066
Und eine weitere Einladung haben wir für Dich:

EINLADUNG zum ONLINE FORUM
Sonntag, 24.Mai um 19:00 Uhr
mit Filmemacher*innen, Protagonisten und Fachreferent*innen, Moderation durch
Anke Butscher und Gerd Lauermann: https://us02web.zoom.us/j/82094272646
(zoom Meeting-ID: 820 9427 2646)
Ab Freitag, den 22. Mai 15:00 bis Sonntag Nacht könnt ihr den Film
„Hinterm Deich wird alles gut“ frei streamen unter: https://vimeo.com/389705735

Und noch ein letzter Tipp für dieses Mal:
Vergangenen Samstag, 16.Mai, hat Judith einen ganzen Nachmittag an einer interessanten Video-Konferenz mit dem Titel „Demokratie der Zukunft“ teilgenommen. Hervorragend organisiert hatte sie der Verein „mehr Demokratie e.V.“ https://www.mehr-demokratie.de/
Die Abschlussveranstaltung war ein hörenswerter Vortrag von Christian Felber, dem anschließend Fragen gestellt werden konnten. Nachzuhören auf dem Mitschnitt der Veranstaltung ab Stunde 3:01:48: https://www.youtube.com/watch?v=lvrx1C4QfUw .
Dauer: eine knappe Stunde

Momentan geht halt alles nur virtuell. Wir freuen uns, wenn wir uns wieder in echt treffen können. Das kann sich ja leider noch eine Weile hinziehen. Bleibt gelassen und gesund!
Mit herzlichen Grüßen,
Manfred Mensch Mayer
Judith Neumair

(Koordinatoren der Regionalgruppe Pfaffenhofen)

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist der Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft, deren Ziel nicht die Vermehrung von Geldkapital ist, sondern das gute Leben für alle.
Sie setzt die Menschenwürde, die Menschenrechte und die ökologische Verantwortung als Gemeinwohl-Werte auch in der Wirtschaft um.

Was dem Schwarm nicht nützt, das nützt auch der einzelnen Biene nicht. (Marc Aurel)