Zurück
Ressource

#10: Nico Tucher, Geschäftsführer von WEtell

In dieser Folge geht es um den Mobilfunk: Fast überall auf der Welt wird privat und beruflich mobil telefoniert, auch in Bayern. Das gemeinwohl-bilanzierende Start-up WEtell versucht Mobilfunk nicht nur nachhaltig, sondern auch konsequent gemeinwohl-orientiert zu gestalten. Auf welche Weise, das erfahren wir von Nico Tucher, einem der drei Gründer- und Geschäftsführer*innen von WEtell.

Hintergrund

Mit “Wirtschaft neu denken”, dem GWÖ Podcast aus Bayern, möchten wir Hörer*innen Vorstellungsbilder zur GWÖ und den mit ihr verbundenen Lösungsansätzen für ein ethisches Wirtschaftssystem vermitteln.

Von Folge zu Folge lassen wir jene Menschen sprechen, die diese Idee nicht nur gut finden, sondern sie zum Leben erwecken. Menschen, die sich als Unternehmer*innen, Politiker*innen oder ganz privat für die GWÖ stark machen und durch ihr Handeln beweisen, dass ethisches Wirtschaften möglich ist.

Ihr möchtet erfahren, was sie daran glauben lässt und was sie antreibt? Ihr möchtet wissen, was die GWÖ und eine Gemeinwohl-Bilanz ist, wie gemeinwohlorientiert Unternehmen und Kommunen wirtschaften und wie jeder einzelne für die GWÖ aktiv werden kann? Dann hört hinein und abonniert ihn einfach hier.