Oikocredit – Festival des Guten Geldes

Unter dem Motto „Hallo Zukunft – Wir müssen reden“ ging es am Freitag, den 08.11 um nachhaltige Geldanlagen und Versicherungen. Neben der Umweltbank, GLS, der Genossenschaft ver.de, den Maklern ethische Geldanlagen und Mehr Wert, dem Lorenzer Laden und Oikocredit präsentierte sich auch die GWÖ Regionalgruppe Nürnberg, die zu den Unterstützern der Veranstaltung gehörte. Sie war mit einem Infostand vertreten, den Thomas Mönius und Gregor Saur betreuten. Die Veranstaltung war leider wenig besucht, führte aber trotzdem zu interessanten und angeregten Diskussionen mit Besuchern und anderen Ausstellern. Im Rahmen des Festivals gab es neben der Ausstellerhalle mit Infoständen noch Workshops und Experteninterviews zum Thema Geld und eine Fotoausstellung. Thomas Mönius stellte sich mit seinem Wissen als ehemaliger Banker den Fragen von Karin Günther von Oikocredit im Rahmen eines Experteninterviews (s. Foto). In dem konnte er sowohl Fragen zu nachhaltigen Kapitalanlagen, aber auch zur GWÖ beantworten. Insbesondere interessierte, wie unser Finanzsystem aussehen würde, wenn die Werte in Prinzipien der GWÖ umgesetzt wären und was Bürger*innen, Arbeitnehmer*innen und Konsument*innen davon hätten.

Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung um einen Überblick über die Rolle des Geldes im Zusammenhang der ökologischen Nachhaltigkeit und sozialen Gerechtigkeit zu bekommen. Den Abschluss des Abends bildete ein Poetry Slam zum Thema „Gutes Geld“ mit vielen jungen Besuchern.                                                  Bericht und Fotos: Gregor Saur

Thomas Mönius wird interviewt
Unser GWÖ-Info-Stand