Zurück
News

Weitere sechs Unternehmen beschließen Ihre Gemeinwohl-Bilanzierung

Im Rahmen des Landshuter GWÖ-Sommerfestes folgt nun ein feierlicher Abschluss

Fast geschafft: Nach über einem Jahr intensiver Erarbeitung Ihrer ersten Gemeinwohl-Berichte trafen sich Vertreter*innen der sechs beteiligten Unternehmen vor kurzem – inzwischen wie gewohnt online – zum abschließenden Workshop im Rahmen der Gemeinwohl-Bilanzierung im Peergroup-Verfahren. Unter der Leitung von Matthias Rausch, GWÖ-Berater aus Ulm, wurden die Gemeinwohl-Berichte unserer Mitgliedsunternehmen Braun Steinmetz GmbH & Co. KG, Essenbach, Lkr. Landshut, Branche: Bau/Handwerk | HNO-Praxis Dr. med. Ioannis Charalampakis, Landshut (Kreisfreie Stadt), Branche: Gesundheitswesen / Soziales / Pflege | Marianne Voit | Coaching – Training – Supervision, Hohenwart, Lkr. Pfaffenhofen a.d. Ilm, Bracnhe: Beratung / Consulting | Rosy Green Wool GbR, München (Kreisfreie Stadt), Branche: Textilien, Bekleidung, Schuhe, Regionalkollektiv eG, Landshut (Kreisfreie Stadt), Branche: Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft und Techgenossen eG, München (Kreisfreie Stadt), Branche: EDV / IT der abschließenden, gegenseitigen, Bewertung unterzogen (sog. Peer-Evaluierung). In Kürze werden die Unternehmen nun ihre offiziellen Zertifikate im Rahmen des GWÖ-Sommerfestes der Regionalgruppe Landshut erhalten. Wir gratulieren schon jetzt und wünschen viel Freude beim Sommerfest am 21. Juli, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind → siehe hier.