Zurück
News

Transforming Economy for People and Planet

Minisymposium für Studierende sorgt für gesteigertes Interesse an der GWÖ

Studierende und Lehrende an Hochschulen und Universitäten befassen sich zunehmend mit der Gemeinwohl-Ökonomie. So auch Oliver Szasz, Professor of Digital Media and Communication Design, der Macromedia Hochschule München, der in Kooperation mit uns ein digitales Mini-Symposium Anfang Mai veranstaltete. Neben der Vorstellung der Gemeinwohl-Ökonomie im Allgemeinen durch unsere Referentin für Kommunikation, Daniela von Pfuhlstein, und einer Einführung in die Gemeinwohl-Bilanz im Speziellen sowie drei Good Practices von Unternehmen, jeweils durch Markus Hölzl, unsere Fachkoordination Unternehmen, hielt das Programm auch interaktive Punkte bereit: Ein Highlight war das gemeinsame Sammeln, Clustern und Priorisieren von Werten, die den Teilnehmenden wichtig erschienen (Ergebnis siehe Bild). Die starke Verbindung zu den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie wurde dadurch allen Teilnehmenden sehr deutlich. Vermutlich auch deshalb bewerteten die Studierenden die Aussage „I would like to learn more about ECG as part of my studies“ sehr hoch. Nachschauen kann man das englischsprachige Event → hier. Alle Handouts finden sich bei Interesse → hier.