Zurück
News

Gemeinwohl-Bilanzierung findet in Bayern zunehmend Anklang

[GWÖ Bayern] Bayern: Wie im bayerischen Rundschreiben März/April berichtet (siehe Archiv), begeben sich immer mehr Organisationen auf den Weg der Gemeinwohl-Bilanzierung. Zu Mitte des Jahres 2018 befinden sich – soweit bekannt – sieben Organisationen aus Südostbayern, vier aus Würmtal, fünf aus München und zwei aus Augsburg im Prozess der Erst-Bilanzierung (>>18<<). Doch nicht nur das: Auch eine erste bayerische Kommune befindet sich bereits in diesem Prozess! An dieser Stelle sei allen Erst-Bilanzierenden weiterhin viel  Erkenntnis, Inspiration und Energie auf dem Weg zur Vollendung gewünscht! Gleiches gilt es aber auch dem halben Dutzend an Organisationen auszudrücken, die sich derweil in der erneuten bzw. sog. Re-Bilanzierung befinden und – wie bei der BKK ProVita bereits geschehen (Testat siehe oben) – noch in diesem Jahr ihren Gemeinwohl-Bericht zur externen Prüfung einreichen und anschließend veröffentlichen werden! Auch Interessiert? Hierhierhier und hier ein paar Beweg- und Motivationsgründe zur Bilanzierung.