Zurück
News

180 DC Munich will einen GWÖ-Lieferant*innen-Fragenbogen entwickeln

Dahingehender Projektvorschlag wurde von studentischer Unternehmensberatung ausgewählt

Unsere bilanzierenden Mitgliedsunternehmen sind im Rahmen der Gemeinwohl-Bilanzierung angehalten ihr Lieferant*innen-Management und ihre dahingehenden Fortschritte im Sinne der normativen Vorstellungen der Gemeinwohl-Ökonomie regelmäßig zu beschreiben. Dazu werden sie angehalten in vier von zwanzig Themenbereichen (A1 bis A4) einige Fragen zu beantworten sowie Indikatoren darzulegen. Von Seiten einiger bilanzierenden Mitgliedsunternehmen erhielten wir in der Vergangenheit immer häufiger die Bitte, ihnen einen Lieferant*innen-Fragebogen zur Gemeinwohl-Ökonomie zur Verfügung zu stellen, welcher a) hilft, die zu beschreibenden Aspekte der Themenfelder A1 bis A4 effizient für die Gemeinwohl-Bilanzierung zu erheben und b) eine Bewertung der Lieferant*innen auf Basis der Antworten im Lieferant*innen-Fragebogen ermöglicht. Diese Bitte haben wir nun in einen Projektvorschlag für die studentische Unternehmensberatung 180 Degrees Consulting Munich e.V. gegossen, welcher von Vorgenannter ausgewählt und in den kommenden zweieinhalb Monaten ehrenamtlich bearbeitet wird. Wir sind gespannt, was uns und damit unseren Mitgliedsorganisationen das Team der Studierenden vorlegen wird. Stay tuned!