Zurück
News

12062020: Petition zur Gemeinwohl-Ökonomie schafft es in Endrunde!

2.060 Stimmen sorgen für weitere Ausarbeitung in den kommenden Monaten

Anlässlich des Großevents 12062020 im Olympiastadion in Berlin hatte sich in der Gemeinwohl-Ökonomie eine Gruppe von Aktiven gefunden, um Petitionen dafür vorzubereiten. Entstanden waren drei Petitionen (1) „Einsatz für einen internationalen Handel nach ethischen Prinzipien„, 2) „Einführung eines Gemeinwohl-Produkts zusätzlich zum Bruttoinlandsprodukt“ und 3) „Gemeinwohl-Bilanzierung aller öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen„). Auch, wenn diese Petitionen nicht im Zuge der Rückabwicklung der angedachten Realveranstaltung mit einer finanziellen Förderung beseelt wurden (wir berichteten dazu bereits im letzten Newsletter), so wurde die 2. Petition der GWÖ, zwischenzeitlich neu betitelt zu „Das Gemeinwohl-Produkt als Staatsziel„, im Rahmen einer weiteren Abstimmung von genau 2.060 von 7.000 teilnehmenden Personen unter die 13 Finalisten gewählt! Diese Finalisten erhalten nun in den kommenden Monaten professionelle Unterstützung von 12062020, um alle Petitionen beim Bundestag erfolgreich angemeldet zu bekommen und dann im Anschluss hierfür das Quorum von 50.000 Stimmen mittels gut vorbereiteter Kampagnenarbeit auch zu erreichen. Keep you updated.