Kommen gemeinwohlorientierte Unternehmen resilienter durch die Krise?

Mehrere Mitgliedsunternehmen im Interview bei RiffReporter

„Mehr Kooperation, mehr Solidarität, ökologischere und klimafreundliche Geschäftsmodelle seien künftig gefragt, heißt es. Tatsächlich gibt es bereits zahlreiche Wirtschaftsformen, die versuchen anders zu wirtschaften und sich dem Wachstumszwang zu entziehen.“ Mit diesen Worten leitet ein aktueller Artikel der RiffReporter ein, in dem sich die Autorin Daniela Becker die Frage stellt: „Kommen sie unbeschädigter als andere durch die Krise?“. Dazu interviewte die Autorin mehrere unserer Mitgliedsunternehmen: Neben Florian Henle, Geschäftsführer des Münchner Ökostrom- und Gasanbieters Polarstern, und Alexander Rossner, in seiner Funktion als Vorstand von Zukunftswerk, auch Daniel Überall, Vorstand beim Kartoffelkombinat. Inwieweit die Ausgangsfrage beantwortet werden konnte, kann hier eingeschätzt werden: Jetzt Artikel lesen.