Okt
18
Fr
Cinema For Future: „We feed the World“
Okt 18 um 18:30 – 20:00

Liebe GWÖ-Interessierte,
In der Filmreihe CINEMA FOR FUTURE zeigt das neue Maxim einmal im Monat einen Film mit Umwelt-, Nachhaltigkeits- oder Zukunftsthema. Für Schüler*innen und Student*innen zum Spezial-Preis von 5€.

Tag für Tag wird in Wien gleich viel Brot entsorgt, wie Graz verbraucht. Auf rund 350.000 Hektar vor allem in Lateinamerika werden Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, daneben hungert ein Viertel der einheimischen Bevölkerung. Jede Europäerin und jeder Europäer essen jährlich zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven knapp werden. Mit „WE FEED THE WORLD“ hat sich Erwin Wagenhofer auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht. Sie hat ihn nach Frankreich, Spanien, Rumänien, in die Schweiz, nach Brasilien und zurück nach Österreich geführt. Roter Faden ist ein Interview mit Jean Ziegler, UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

„WE FEED THE WORLD“ ist ein Film über Ernährung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und Geldflüsse – ein Film über den Mangel im Überfluss. Er gibt in eindrucksvollen Bildern Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel sowie erste Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat. Zu Wort kommen neben Fischern, Bauern, Agronomen, Biologen und Jean Ziegler auch der Produktionsdirektor des weltgrößten Saatgutherstellers Pioneer sowie Peter Brabeck, Konzernchef von Nestlé International, dem größten Nahrungsmittelkonzern der Welt. (Quelle: http://www.allegrofilm.at/filme/we-feed-the-world)

Vorverkauf:
facebook:

Nach dem Film Diskussion mit Renate Arnold (GWÖ – Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V., www.ecogood.org)

Herzlich

die RG München

Okt
24
Do
Podiumsdiskussion „Ist ein anderes Wirtschaften möglich?“ mit Christian Felber in München
Okt 24 um 19:00 – 22:00
Okt
25
Fr
Contemplative Science Symposium 2019 in Fürstenfeldbruck
Okt 25 – Okt 27 ganztägig
Contemplative Science Symposium 2019 in Fürstenfeldbruck @ Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Vom 25. bis 27. Oktober 2019 findet in Fürstenfeldbruck (Nähe München) ein internationales Symposium unter dem Motto „BEYOND CONFINES – Integration von Wissenschaft, Bewusstsein und Gesellschaft“ statt. Das Contemplative Science Symposium (CSS) an der Schnittstelle von Forschung und Kontemplation zielt darauf ab, verschiedene Disziplinen und sich ergänzende Wissenstraditionen zu vereinen. Mit international renommierten Sprechern wie Dan Siegel, Wolf Singer, Roshi Joan Halifax und Christian Felber (Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie; am 26. Oktober) bietet die europäische Konferenz ihren Teilnehmern ein breites Spektrum an Impulsen und Gedankenanstößen.

 

Mind & Life Europe, eine gemeinnützige Organisation die vom Dalai Lama mitbegründet wurde, initiiert hierzu einen interdisziplinären Erfahrungsaustausch, bei dem Ergebnisse in den Bereichen Politik, Ernährung, Bildung, Neuro-Phänomenologie, Ost-West-Anthropologie und Wirtschaft präsentiert und diskutiert werden. Um herkömmliche Grenzen zu überschreiten, können die Teilnehmer durch Workshops, Poster-Sessions, und Breakout-Treffen aktiv am Entstehungsprozess einer kollaborativen und kreativen Integration von Wissenschaft, Bewusstsein und Gesellschaft mitwirken. Insgesamt zielt das Contemplative Science Symposium darauf ab, die europaweite Gemeinschaft von Experten und Praktikern auszubauen, die sich dem Feld der kontemplativen Wissenschaft anschließen und einen eigenen Beitrag leisten wollen.

 

Hinweis: Das Symposium wird komplett in Englisch gehalten! Mehr: Flyer

Nov
25
Mo
GWÖ-Radio auf Radio Lora (92,4 MHz, lora924.de)
Nov 25 um 20:00 – 21:00
GWÖ-Radio auf Radio Lora (92,4 MHz, lora924.de)

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist auch im Jahr 2019 regelmäßig „on air“ auf Radio Lora auf 92,4 MHz oder im Livestream unter www.lora924.de – und zwar jeden vierten (4.) Montag in ungeraden Monaten von 20 bis 21 Uhr.

Die Termine in 2019 auf einen Blick: 28.01., 25.03., 27.05., 22.07., 23.09. und 25.11.2019.

Andrea Behm und Rainald Schwarz berichten aus dem Studio und sind offen für Themen und Ideen, die aus Reihen der GWÖ-Bewegung und darüber hinaus kommen.

Viel Freude beim Reinhören!

Hinweis: Nachhören wird man alle Sendungen hier können.