Okt
23
Di
3. Gemeinwohl JETZT – Aktivtreffen
Okt 23 um 19:00 – 20:00

Nach dem erfolgreichen 1. Gemeinwohl-Konvent in Traunstein beim Festival der Utopie laden wir alle, die bei Gemeinwohl JETZT mitmachen wollen.
Am 12. Juli trafen sich 16 Interessierte in Traunstein zum gegenseitigen Kennenlernen. Dabei wurden auch die Themen für das nächste Treffen fixiert.
Wir treffen uns zum 3. Folgetreffen am 23. Oktober um 19 Uhr im Kath. Bildungswerk in Traunstein, Vonfichtstr. 1.

Wir bitten um Anmeldung per Email unter kontakt@gemeinwohl-jetzt.de – Sie erhalten rechtzeitig per Email eine Einladung mit dem Programm unseres 2. Folgetreffens von Gemeinwohl JETZT.

Einfach mitmachen!

Wir wollen die Zeit der falschen Kompromisse zu Lasten der nächsten Generationen, der Benachteiligten und der Umwelt JETZT beenden.
Aus diesem Grund setzen wir uns aktiv für eine Neuausrichtung hin zu einer schöpfungs-verantwortlichen Lebensweise ein. Wir wollen die notwendigen Weichen stellen, damit die Lebensmöglichkeiten auf unserer Erde erhalten bleiben udn Ressourcen sinnvoll eingesetzt werden.

Wir freuen uns über zahlreiche Interessierte, die innerhalb unserer Leitplanken mitmachen, unsere Initiative Gemeinwohl JETZT unterstützen udn direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung umsetzen wollen!

Beteiligen kann sich grundsätzlich jede*r (auch außerhalb des Landkreises Traunstein) ab 14 Jahren.

Nov
27
Di
Die Zukunft der Marktwirtschaft – Vortrag, Podium und Gemeinwohl-Messe
Nov 27 um 18:00 – 22:00

Die Zukunft der Marktwirtschaft – gemeinwohlorientiert und ökosozial

Vortrag, Zertifizierung der neuen GWÖ-Pionier-Unternehmen, Podium und Gemeinwohl-Messe

Dienstag, 27.11.2018, 18:00 Uhr
Theatersaal, Studienseminar St. Michael, Kardinal-Faulhaber-Straße 6, 83278 Traunstein


Referent: Günter Grzega, Vorstandsvorsitzender a. D. Spardabank München eG

Kursnummer : 29604
Hier geht´s zur online-Anmeldung oder Tel.Nr. 0861-69495

Wie kann ich unsere Gesellschaft und unser Wirtschafssystem positiv, nachhaltig mitgestalten oder gar verändern? Dieser Abend ist für Alle, die das im Beruf, Privat oder in der Politik tun wollen.
Zum Einstieg führt uns Günter Grzega, der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank München, die Chancen und Funktionsweise der Gemeinwohlökonomie (GWÖ), die sich selbst als „ethisches Wirtschaftsmodell“ beschreibt, vor Augen. Das Mitglied des Senats der Wirtschaft Deutschland beschreibt es folgendermaßen: „Ich unterstütze die Idee der GWÖ, weil ich diesen Gesellschaftsentwurf als eine evolutionäre Fortschreibung einer demokratischen Wirtschaftsordnung sehe. Der aktuell neoliberal ausgerichtete Kapitalismus hat sich in wichtigen Teilbereichen als antidemokratisch entlarvt, der sowohl den angeblichen freien Wettbewerb des Marktes bei Bedarf zu Gunsten einer kleinen Gesellschaftsschicht außer Kraft setzt (siehe Bankenkrise) als auch unter „Freiheit“ oft das Recht der Stärkeren versteht.

Im anschließenden Podium wird die Gemeinwohl-Ökonomie von verschiedensten gesellschaftlichen Seiten beleuchtet.

* Hans-Jörg Birner, der Bürgermeister der ersten Gemeinwohlgemeinde in Bayern, nimmt die kommunale Sicht dazu ein
* Tobias Trübenbach, der Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks Traunstein, zeigt die Wege der Gemeinwohl-Bewegung, die es für Privatpersonen gibt, auf.
* Christine Miedl, die Pressesprecherin der Sparda-Bank München eG, wirft den Blick von Unternehmen auf die GWÖ.
* Michael Vongerichten, Büroleiter vom
GWÖ-Verein Bayern, gibt Einblick in die bayernweite Entwicklung der Bewegung
* ein Vertreter der Diözese München-Freising
nimmt die kirchliche Perspektive ein

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die neuen GWÖ-Pionier-Unternehmen aus unserer Region zertifiziert und sich dem Publikum präsentieren!

Ablauf:
18 Uhr Gemeinwohlmesse der GWÖ-Pionierunternehmen aus der Region
19 Uhr Vortrag Günter Grzega
20 Uhr Podium und Zertifizierung

In Kooperation zwischen GWÖ Regionalgruppe Südostbayern und dem KBW Traunstein.

Kontakt: Franz Galler, Koordinator GWÖ-Regionalgruppe Südostbayern
Web: bayern.ecogood.org/suedostbayern
E-Mail: suedostbayern@list.ecogood.org
Nov
30
Fr
2. Folge-Veranstaltung: Eine Verbraucher-Erzeuger-Genossenschaft für den Raum Traunstein?
Nov 30 um 19:00 – 21:00

Infoveranstaltung für Erzeuger, Verbraucher und Interessierte

Vor über 30 Jahren gründeten eine Handvoll Engagierter in Dorfen eine Genossenschaft für regionale und gesunde Lebensmittel. Ziel war, über einen Interessensverbund, umweltbewusste und sensible Verbraucher, Händler und Erzeuger aus der Region zu vernetzen und eine weitgehend von der Agrar-Industrie und Handelslobby unabhängige Produktion und Versorgung zu ermöglichen.
Tagwerk – ein Erfolgsmodell
TAGWERK ist ein Erfolgsmodell und hat sich gesund entwickelt. Inzwischen sind über 100 Erzeuger Teil der Genossenschaft und die vielfach ausgezeichnete Qualität der bio-regionalen TAGWERK-Produkte führt dazu, dass auch in 2018 der Umsatz wieder stark ansteigen wird.
Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft auch in Traunstein?
Am Festival der Utopie referierte Hermann Hofstetter, Vorstand bei TAGWERK e.V. und seit 1992 Mitglied der TAGWERK-Genossenschaft. über dieses Modell und erklärte, wie es leicht auch auf andere Regionen übertragen werden kann. Das Interesse beim Festival war groß und daher möchten wir dieses Projekt konkreter für Traunstein besprechen. Wir freuen uns über jede(n) Interessierte(n), der/die selbst Verbraucher oder Erzeuger im Raum Traunstein ist oder sich gerne für dieses Projekt engagieren möchte.

Hermann Hofstetter ist Mitglied der Aktiv-Gruppe „Gemeinwohl JETZT“
Veranstalter: Kath. Bildungswerk Traunstein in Kooperation mit Campus St. Michael und Gemeinwohl JETZT