Feb
7
Do
Ausstellung: „Wem gehört die Welt“?
Feb 7 um 19:30 – Feb 24 um 17:00

„Wem gehört die Welt?“

Unter diesem Motto findet vom 7. 2. – 24. 2 2019 in der Rathausgalerie im Foyer des historischen Rathauses in Landsberg die Ausstellung der Landsberger Illustratorin und Malerin Ulrike Baier statt.
In teils humorvollen und skurrilen, teils nachdenklich stimmenden Bildern geht die Künstlerin der Frage nach, wer denn nun mögliche Besitzansprüche an die Welt habe, die Menschen oder die Tiere oder doch eigentlich niemand.

Ausgangspunkt für die Ausstellung war die Gestaltung des Logos für das Singing Planet Festival, das am 23. 2. 2019 auf Initiative der Landsberger Musikerin Doro Heckelsmüller in Landsberg stattfindet.
Die Illustratorin entwarf dafür mehrere Motive, die in der Ausstellung zu sehen sein werden. Und ähnlich wie beim Singing Planet Festival, das sich mit Fragen des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit beschäftigt, geht es auch in den Bildern von Ulrike Baier letztlich um ein ethisch vertretbares Miteinander von Mensch und Tier.

Ulrike Baier studierte an der Münchner Kunstakademie und arbeitet seitdem als Illustratorin für verschiedene Verlage und Institutionen, sowie als freie Künstlerin.

Die Ausstellung wird mit einer Vernissage am 7. Februar um 19:30 Uhr eröffnet. Der Landsberger Musiker Martin Schlögl wird eine musikalische Einlage geben.

Gleichzeitig bietet die Ausstellung eine Informations- und Vernetzungsplattform im ‚Stillen Gang’  des Historischen Rathaus   7. – 24.2.2019

in Kürze erscheinen hier die Plakate der verschiedenen Initiativen mit Ansprechpartnern und aktuellen Terminen.

hier ein Vorgeschmack zum Thema Humusrevolution und Erdfest.org

Intro:   „In der einstigen Weltsprache Latein gehört humus zur selben Wortfamilie wie humanus, was „menschlich“, „menschenwürdig“ und auch „fein gebildet“ heißt. Bedeutet das, die Fruchtbarkeit unserer Erde und Menschlichkeit sind untrennbar ineinander verwoben? Und scheint es nicht mitunter, als schwinde überall in der Welt die Humanität, so, wie in großem Maßstab der Humus erodiert?“

Hildegard Kurt (Berlin), Kulturwissenschaftlerin und Autorin, ihr Interesse gilt einer Wissenschaft, die über das bloß Intellektuelle hinaus den ganzen Menschen ergreift und in Entwicklung bringt. Seit 2009 praktisch auf dem Feld der Sozialen Plastik tätig. Mitbegründerin des „und.Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit e.V.“ (und.Institut), welches Träger unseres Singing Planet Festivals ist.   hildegard-kurt.de

Die Ausstellungen sind werktags von 9 bis 17 Uhr zu besichtigen!

Feb
26
Di
Stephanskirchen – Info zu „Enkeltauglich Leben“ – das Spiel, das deine Welt verändert!
Feb 26 um 19:30 – 21:00

Vortrag: Enkeltauglich Leben
26. Februar 2019 / 19.30 Uhr
Chiemgau Akademie

Wie könnte eine Welt aussehen, die auch noch für unsere Enkel eine lebenswerte Zukunft bietet? Was kann jeder Einzelne dafür tun? Mehr als Sie glauben!

Sie sind herzlich eingeladen zu erfahren, wie Sie Ihre Lebensweise im Sinne eines „Enkeltauglichen Lebens“ ausrichten können und was die „Gemeinwohl Ökonomie“ damit zu tun hat.

 
Referent Franz Galler erläutert erfolgreich umgesetzte Ideen zum Gemeinwohl und „Enkeltauglich leben„, das als Spiel vom Katholischen Bildungswerk Traunstein konzipiert wurde und sich seit letztem Jahr rasant im deutschsprachigem Raum verbreitet.

Sie haben Interesse am Kurs „Enkeltauglich Leben“ und wollen evtl. am Kurs mitmachen, der am Mo. 18. März um 19.30 Uhr in der Chiemgau Akademie startet?
Sie haben Interesse an der Gemeinwohl-Ökonomie bzw. der Frage, wie Sie als BürgerIn, Unternehmen oder Kommune das Gemeinwohl im Landkreis Rosenheim umsetzen können?

Kommen Sie am 26. Februar zum Info-Vortrag von Franz Galler in die Chiemgau Akademie in den Räumlichkeiten, der Christoph Fischer GmbH – EM-Chiemgau, Högeringer Str. 25, 83071 Stephanskirchen!

Eintritt frei, Spenden für GWÖ-Region Südostbayern erwünscht!

Mrz
4
Mo
Treffen der Regionalgruppe Augsburg
Mrz 4 um 19:00

Die Regionalgruppe Augsburg trifft sich im Moment jeden 1. Montag im Monat um 19:00 in der Weißen Gasse 3, 86150 Augsburg, im Rahmen des Arbeitskreises Solidarische Ökonomie des Ökosozialprojekts Augsburg.

Bitte um vorherige Kontaktaufnahme zu Sebastian Bernhard und Bruno Marcon via augsburg@list.ecogood.org.

 

Mrz
11
Mo
GRÜNES KINO: „Die stille Revolution“
Mrz 11 um 19:30 – 21:30

Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns? Brauchen wir Know-how oder vielleicht auch Know-why? Woher nehmen wir den Mut für große Veränderungen, und wo bleibt der Mensch dabei? „DIE STILLE REVOLUTION“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen – gibt Antworten auf diese Fragen und weitere tiefe Einblicke auf einer Reise, die zukunftsorientierte Unternehmen nun nach und nach antreten.

Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. Er beleuchtet, wie das Thema „Kulturwandel in der Arbeitswelt“ gesellschaftlich zu verankern ist und gibt dem Zuschauer individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern.

Mehr dazu findet ihr auf der Filmhomepage.
Im Anschluss an den Film: Gespräch und Vernetzung im Kino-Café

Vortrag „Gemeinwohl-Ökonomie“ von Andrea Behm in Fürstenried
Mrz 11 um 19:30 – 21:30
Mrz
12
Di
Traunstein – Start Kurs „Enkeltauglich Leben“ – das Spiel, das deine Welt verändert!
Mrz 12 um 19:00 – 21:30

Spieleleiterin Martina Parzinger

Genauere Informationen zum Kurs und zu den Terminen – hier!

Treffen Arbeitsgruppe Bildung München
Mrz 12 um 19:00 – 21:00

Allmonatliches Treffen, 19.00 Uhr, München: Treffen der Arbeitsgruppe Bildung rund um Renate Arnold. Veranstaltungsort: Impact Hub Munich, Gotzinger Str. 8, 81371 München. Veranstalter: [RG München] Arbeitsgruppe Bildung. Bei Interesse, bitte um vorherige Kontaktaufnahme zur genannten Koordinatorin.

Mrz
14
Do
Vorstellung des Spiels „Enkeltauglich Leben“
Mrz 14 um 19:30 – 21:30
Mrz
16
Sa
„Ein Europa für alle – Was kann die Gemeinwohlökonomie für ein zukunftsfähiges Europa beitragen?“
Mrz 16 um 15:30

Vortrag von Andreas Jenne auf dem ÖDP-Bezirksparteitag

Mrz
18
Mo
Inzell – Start Kurs „Enkeltauglich Leben“ – das Spiel, das deine Welt verändert!
Mrz 18 um 19:00 – 21:30

Spieleleiterin Martina Parzinger

Alle Informationen zum Kurs, den Terminen und Anmeldung – s. hier