Jan
26
Di
3. Virtuelles Gemeinwohl-Forum für Kommunen
Jan 26 um 19:00 – 20:30

Einladung zum 3. Virtuellen Gemeinwohl-Forum „Zukunftsorientiertes Bauen in Kommunen aktiv umsetzen“

für Bürgermeister*innen, Bürgermeister, sowie Mitglieder der Gemeinderäte und Stadträte

am Dienstag, 26.01.2021, 19:00 Uhr mit Dr. Heide Schuster, Architektin und Ingenieurin aus Waging am See, Dozentin an der TUM.

Nach den zwei Virtuellen Gemeinwohl-Foren im Juli und Oktober 2020 zu den Themen Gemeinwohl in Kommunen und Bürgerbeteiligung hat sich die Regionalgruppe GWÖ Altlandkreis Wasserburg aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen entschieden, das Gemeinwohl-Forum auch im Jahr 2021 fortzuführen. Dabei wird unsere Projekt-Reihe „Virtuelles Gemeinwohl-Forum für Kommunen“ vom „Förderfonds Demokratie“ der Stiftung Mitarbeit unterstützt.

Im Rahmen des Projekts sind bis Ende 2021 fünf virtuelle Foren, eine Exkursion und ein Präsenz Workshop zu unterschiedlichen Zukunftsthemen geplant. Die virtuellen Foren schaffen einen Raum, in dem sich Kommunalvertreter über Themen des Gemeinwohls und Zukunftsthemen für Kommunen informieren und austauschen können.

Die Themenanregung für das 3. Virtuelle Forum am Dienstag, den 26.01.2021 – „Zukunftsorientiertes Bauen in Kommunen aktiv umsetzen“ – kam mehrfach aus den Reihen der kommunalen Teilnehmenden der vergangenen Veranstaltungen. Eingeladen sind alle interessierten Bürgermeister, Gemeinderäte und Verwaltungsangestellte der Kommunen aus dem Landkreis Rosenheim und dem Altlandkreis Wasserburg am Inn.  Interessierte melden sich bitte noch bis 25.01.2021 per mail unter altlandkreis-wasserburg@list.ecogood.org

Ganz besonders freuen wir uns, dass wir für dieses Virtuelle Forum eine Referentin aus der Region gewinnen konnten. Dr. Heide Schuster, Architektin und Ingenieurin aus Waging am See, beschäftigt sich seit 20 Jahren mit den Themen „Nachhaltigkeit in Architektur und Städtebau, Ortsspezifisches Bauen und Nutzung ansässiger Ressourcen und Mittel“. Neben ihrer praktischen Arbeit als Architektin (blaustudio.de) ist Dr. Heide Schuster als Dozentin für Nachhaltiges Bauen an der TUM tätig.

Wie läuft das virtuelle Gemeinwohl-Forum ab?

Das Forum dauert etwa 1,5 h.

Nach einem Referentenvortrag zu einem ausgewählten Gemeinwohl-Thema haben die Teilnehmenden in virtuellen Diskussionsgruppen die Möglichkeit, sich über eigene Erfahrungen und Praxisbeispiele auszutauschen. Nach dem Motto „Man muss das Rad nicht immer wieder neu erfinden und von positiven Beispielen lernen“ wollen wir den Kommunen in der Region eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung bieten. Gelebtes Gemeinwohl heißt auch Transparenz und Kooperation statt Konkurrenz.

Nachhaltiges Bauen ist in aller Munde. Aber was bedeutet es im Einzelnen und welche Lösungsansätze gibt es für nachhaltiges, zukunftsorientiertes Bauen in Kommunen? Die Herausforderungen an die Kommunen im Bereich Bauen werden immer größer. Diese Themen spielen eine immer größere Rolle:

  • Klimaschutz
  • Gesunde Baustoffe
  • Energiehaushalt und Klimatisierung
  • Bodenverbrauch
  • Sanierung / Erweiterung

 

Hier haben die Kommunen in der Zukunft die Aufgabe, neue Lösungsansätze für Ihre Bauvorhaben unter Berücksichtigung der genannten Punkte zu entwickeln. Daraus ergeben sich viele Fragen, u.a.:

  • Wie müssen die Bauprojekte in der Zukunft umgesetzt werden?
  • Wie ist das Thema Nachhaltigkeit zu bewerten?
  • Welche Kriterien sind für nachhaltiges Bauen anzuwenden?
  • Wie kann ich in meiner Kommune nachhaltiges Bauen umsetzen?

Unsere Referentin Dr. Heide Schuster, zeigt beispielhafte Handlungsoptionen auf kommunaler Ebene und in direkter Umsetzung in Projekten aus ihrer Praxis als Architektin und Ingenieurin. Neben dem fachlichen Vortrag zu „Nachhaltigkeit in Architektur und Städtebau“ bleibt Raum für Fragen und Diskussion und den regen Austausch mit Bürgermeister- und Gemeinderats-Kolleginnen und Kollegen aus der Region.

Anmeldung: Zoom-Link für das 3. Virtuelle Gemeinwohl-Forum, Dienstag 26.01., 19:00 Uhr bitte hier anfordern: altlandkreis-wasserburg@list.ecogood.org

Jan
28
Do
FORUM UNTERNEHMEN | Würdigung & Podiumsdiskussion
Jan 28 um 15:00 – 19:00
FORUM UNTERNEHMEN | Würdigung & Podiumsdiskussion @ Online via Zoom
Wir veranstalten das nächste Bayerische Forum Unternehmen!

An zwei Tagen erhalten vor allem gemeinwohl-bilanzierende Unternehmen (jeder Rechtsform) eine Bühne (28.01.21) sowie Raum für vertrauten Austausch & Vernetzung (29.01.21).
Sei auch Du am Donnerstag, den 28.01.2021, online dabei!

Und lerne hierbei ca. 25 bilanzierende Unternehmen (jeder Rechtsform) aus Bayern im Rahmen einer Würdigung kennen und/oder lausche einer Podiumsdiskussion zur Frage „Stärkt werteorientiertes Wirtschaften die Resilienz von Unternehmen?“ mit Vertreter*innen aus der Realwirtschaft, Finanzwirtschaft, Wissenschaft, Verbandswesen und Politik/Verwaltung.

Alle Infos zur Agenda, den zu würdigenden Unternehmen und Teilnehmer*innen der Podiumsdiskussion:
https://fffutu.re/9YJXpe

Direkt zur Anmeldung bzw. Registrierung:
https://fffutu.re/t8KNo0

Hinweis:
– GWÖ-Mitgliedsunternehmen mögen sich bitte bei Interesse der Teilnahme auch am 29.01.21 zum vertrauten Austausch & zur Vernetzung unter GWÖ-Mitgliedsunternehmen melden via bayern@ecogood.org. Danke!
Bayreuther RG-Treffen Januar
Jan 28 um 18:00 – 20:00

Bei Interesse bitte bei Thomas Groß per E-Mail melden.

Jan
29
Fr
Gemeinwohl wirken in der Bayernwelle im Cafe um 3 – „Wirkungsfelder der Menschen – was kann jeder tun.“
Jan 29 um 15:00 – 16:00

Frau Judith Zahn, Koordinatorin der Regionalgruppe Südost und Initiatorin von Mensch-Sein und Begleiterin zu einem werteorientierten Wirtschaften, spricht über die entstehenden Energien, wenn der Mensch innerhalb seiner Fähigkeiten in seiner jeweiligen Rollen wirken darf.

 

Feb
1
Mo
Gestaltungstreffen Regionalgruppe Augsburg
Feb 1 um 19:00 – 21:30

— bis auf Weiteres Online —

Die GWÖ Augsburg lädt herzlich zum Kennenlernen und Mitgestalten ein.
Wer möchte darf gerne einfach mal reinschnuppern, neue Leute kennenlernen und einfach Spaß haben.
Wir freuen uns auf neue Gesichter und auf die gemeinsame, kreative Arbeit!

Gerne im Vorhinein Kontakt aufnehmen!

 

Feb
2
Di
Warum ist eine ethische Werteausrichtung zukunftsfähiger? Podiumsdiskussion mit Hans-Jörg Birner aus Kirchanschöring und Helmut Grundner von der Sparkasse Berchtesgadener Land
Feb 2 um 19:30 – 22:30

Wenn Geld innerhalb seines eigentlichen Zwecks, dem Tausch von Gütern, dienen darf, können wir mit unserem Tun und Handeln sinnvolle Dinge gestalten und in Bewegung bringen.

Am 2. Feburar stehen Herr Helmut Grundner von der Sparkasse Berchtesgadener Land, Herr Hans-Jörg Birner aus der Gemeinde Kirchanschöring und Judith Zahn als regionale Begleiterin auf dem Weg zum werteorientierten Handeln online für Ihre Fragen zur Verfügung.

den detaillierten Flyer finden Sie hier. Einladung_GemeinwohlTalk_2021

Feb
3
Mi
Treffen der RG AmmerLechLand
Feb 3 um 19:00
Treffen der RG AmmerLechLand

Die monatlichen Treffen der GWÖ-Regionalgruppe AmmerLechLand sind öffentlich. Alle Aktiven und Interessierten sind herzlich zum Austausch eingeladen.

Themen sind neben organisatorischen Abstimmungen immer auch neue Aktivitäten in unserer Region, Veranstaltungen, spezifische Gemeinwohl-Angebote für die Region und die Vernetzung mit Menschen, Unternehmen, Kommunen und anderen Organisationen.

Die regulären Treffen unserer regionalen Gruppe AmmerLechLand (GWÖ ALL) finden jeden 1. Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr statt. Geplant sind rotierende Orte in den beteiligten Gemeinden (momentan: House4You in Schongau (Büchereigebäude, Blumenstr. 2) und Räume der Mechanischen Werkstatt / Herzogsägmühle, Schönriedlstraße 36, Peiting (nähe Zechenschenke)) – oder online.

Interessierte können sich auch gerne vorab an die Koordinatoren wenden (ammerlechland@list.ecogood.org)

Feb
4
Do
AK Bildung: Lesekreistreffen 3/6
Feb 4 um 18:00 – 20:00
AK Bildung: Lesekreistreffen 3/6

Lesekreistreffen 3/6

Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell. Das Wohl von Mensch und Umwelt wird zum obersten Ziel des Wirschaftens.

Was ist der Lesekreis? Was haben wir vor?

Im Rahmen des AK-Bildung laden wir euch dazu ein, uns dem Buch „Die Gemeinwohl-Ökonomie“ von Christian Felber (Mitinitiator der GWÖ) zu widmen. Hier werden die Grundstruktur, Vorhaben und Umsetzungsstrategien der GWÖ vorgestellt und diskutiert.
Doch keine Scheu den Lesemuffeln – wir werden die Treffen interaktiv gestalten!

Wie finden die Treffen statt?

Der Lesekreis trifft sich an zwei Donnerstagen im Monat (Januar bis März) jeweils 18 bis 20 Uhr über Zoom. Das erste Treffen findet am 4. Februar 2021 mit dem folgenden Inhalt statt:

Bilanzierung & Good-Pracitce-Beispiele

Bitte meldet euch für bei Lea.Hartwig@ecogood.org bis zum Abend des 03.02.2021 an, damit ihr den Einladungslink für das Zoom-Meeting erhalten könnt.

Wir freuen uns auf euer Interesse!

Feb
9
Di
Virtueller Stammtisch der Regionalgruppe München
Feb 9 um 19:00 – 21:00

Liebe Freund*innen der GWÖ in München,

am 09.02.21 findet unser nächster Stammtisch der Regionalgruppe statt. Aufgrund der aktuellen Corona Situation werden wir ihn virtuell per Zoom durchführen. Damit wir dir den Einladungslink zusenden können, bitten wir um eine kurze Anmeldung per E-Mail an: melanie.birk@ecogood.org. Solltest du schon konkrete Fragen zur GWÖ haben, kannst du uns diese in deiner Anmeldung schreiben, dann können wir uns bei Bedarf vorbereiten.

Wir freuen uns auf neue Gesichter und den gemeinsamen Austausch. Ach ja, nicht vergessen rechtzeitig ein Getränk kalt zu stellen 🙂

Herzliche Grüße,
die Regionalgruppe München

Feb
10
Mi
Offenes Treffen in Erlangen
Feb 10 um 18:00 – 19:00

Achtung: Das Treffen findet eventuell online über Zoom statt. Wer an der Teilnahme interessiert ist, meldet sich bitte per Mail bei nuernberg@list.ecogood.org.

Wir freuen uns immer über neue Teilnehmer und gute Ideen. Wer Interesse an der GWÖ hat, aber noch nicht weiß wie er/sie sich einbringen kann, ist herzlich zu den offenen Treffen im Vorfeld der Aktiventreffen eingeladen. Das Lesecafé Anständig Essen bietet ein vielfältiges Angebot an leckeren Speisen und Getränken.

Wer an einer weiteren Mitarbeit interessiert ist, kann gerne am anschließenden Aktiventreffen (ab 19 Uhr) teilnehmen.