21.10.2021 Gemeinwohl-Kongress in Nürnberg

Am 21. Oktober 2021 erhielten an der Technischen Hochschule Nürnberg zehn Unternehmen und Organisationen aus der Metropolregion die Urkunden für ihre ersten Gemeinwohl-Bilanzen von Christian Felber, dem Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) Bewegung, überreicht. Voran ging von 10 – 17 Uhr ein digitaler Gemeinwohl-Kongress, den die Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Metropolregion Nürnberg zusammen mit der Technischen Hochschule Nürnberg, der Gemeinde Postbauer-Heng, und der Bio-Brauerei Neumarkter Lammsbräu ausrichtete.

Der Gemeinwohlkongress, Gemeinwohl-Ökonomie für Hochschulen, Gemeinden, Unternehmen und Jedermensch, war mit über 300 Online-Teilnehmer*innen ein voller Erfolg.
Ziel der Veranstaltung war es, breit über die Gemeinwohl-Ökonomie und die guten Beispiele, die es in der Metropolregion Nürnberg schon gibt, zu informieren und zum Mitmachen anzuregen. „Wir wollen eine Welle auslösen, um die Transformation der Wirtschaft in der Region zu beschleunigen.“, sagte Thomas Mönius, Mitglied der GWÖ-Regionalgruppe und Mitinitiator der Veranstaltung. Zu den Vortragenden gehörten aus unserer Regionalgruppe Prof. Dr. Bernd Hümmer mit dem Titel „Gemeinwohl-Ökonomie für Hochschulen: Nachhaltigkeitsmanagement für
Hochschulen mit der Gemeinwohl-Ökonomie“ und Reinhard Sellnow mit dem Titel: „Gemeinwohl-Ökonomie für Jedermensch: Gemeinwohl – Hat das was mit mir zu tun?“.

Das detaillierte Programm (klick) des Kongresses kann hier eingesehen werden, die nachträgliche Pressemitteilung (klick) über den Ablauf des Tages hier. Berichtet haben u. A. die Nürnberger Nachrichten (klick) das Wochenblatt Neumarkt (klick), die Technische Hochschule (klick) selbst und auch Neumarkt TV (klick).
Fotos: Alex Wittchen über Agentur Frierstein

Horst Kratzer, erster Bürgermeister des Marktes Postbauer-Heng, und Dr. Isabella Klien, GWÖ-Beraterin, im Interview
Thomas Mönius, GWÖ-Berater der Regionalgruppe MR Nürnberg, der die Zertifizierungs-Prozesse begleitete.
Gregor Saur, ehem. Koordinator der Regionalgruppe MR Nürnberg, der den Anstoss gab für die Zertifizierung der TH Nürnberg, und dafür von der Kanzlerin geehrt wurde.
Die „Truppe“ der TH Nürnberg, ganz links auf den Handy unser Mitglied Prof. Dr. Bernd Hümmer
Die musikalische Begleitung des Festaktes erfolgte durch Julie & The Banned
Die anwesenden Mitglieder der Regionalgruppe MR Nürnberg (mit Christian Felber), die zum Gelingen des Tages beigetragen haben: Hinten v. l.: Bernd Hümmer, Thomas Mönius, Christian Felber, Rolf Klug, vorne v. l.: Antje Finger, Claudia Heindel, Reinhard Sellnow und Anna Barth.