Fachexkursion zur GWÖ-Gemeinde Kirchanschöring

Bürgermeister Birner und Gerlinde Augustin, Geschäftsführerin der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten, die Organisatorin der Fachexkursion

Gemeinden profitieren von einer Gemeinwohl-Bilanz! Davon überzeugten sich der Pfaffenhofener Kreisrat Siegfried Ebner und die Gründer der GWÖ-Regionalgruppe Pfaffenhofen, Manfred Mensch Mayer und Judith Neumair als Teilnehmer bei einer Fachexkursion der SDL-Thierhaupten nach Kirchanschöring am 18 Oktober 2019. Kirchanschöring im Landkreis Traunstein ist die erste Gemeinde in Deutschland, die nach den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung ihre Bilanz erstellt.

Hans-Jörg Birner, Bürgermeister von Kirchanschöring; Gerlinde Augustin, Geschäftsführerin SDL-Thierhaupten, Siegfried Ebner, Kreisrat Pfaffenhofen, Judith Neumair und Manfred Mensch Mayer, GWÖ-Regionalgruppe Pfaffenhofen

Bürgermeister Birner empfing die 20 Teilnehmer aus ganz Bayern herzlich und referierte über die Grundsätze, nach denen die Gemeinde ihre Entscheidungen trifft: Immer werden außer den finanziellen Aspekten auch soziale, ökologische und gesellschaftliche Folgen mitbedacht und zwar gemäß der Matrix der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ). Von den positiven Effekten auf die Siedlungsentwicklung (z.B. auf Flächensparen, Innenentwicklung, Wohnen im Alter, neue Wohnideen und Wohnformen) und weitere kommunale Handlungsfelder (z.B. Umwelt und Biodiversität) konnten sich die Teilnehmer bei einem Rundgang im Dorf selbst ein Bild machen.