Enkeltauglich leben

Liebe Mitglieder, Aktive und Freunde der Gemeinwohlökonomie,

Dass die Ressourcen der Erde begrenzt sind und unendliches Wirtschaftswachstum nicht möglich ist, ist inzwischen sehr Vielen klar geworden. Dass wir unsere Einstellung zur Umwelt und unser Verhalten ändern müssen, wenn Lebensgrundlagen für die künftigen Generationen übrig bleiben sollen, ist die unbequeme aber logische Folge.

Enkeltauglich leben. Theoretisch ist klar, wie das geht. Wie kommen wir vom Wissen und Reden zum Handeln?

Wir laden alle Mitglieder und Interessierten ein, spielerisch Verhaltensänderungen auszuprobieren: Der Kurs „Enkeltauglich Leben“ wurde 2017 im Traunstein entworfen und wird seitdem begeistert gespielt. Wir wollen mitspielen und bieten ab Montag, 21. September den Kurs an. An sechs monatlichen Treffen (z.T. online!) spornen wir uns gegenseitig zu Veränderungen an, an die wir vorher vielleicht noch gar nicht gedacht haben. Die ausgebildete Spielleiterin Katja Bartsch begleitet das Spiel und von Treffen zu Treffen wettest Du, was Du bis zum nächsten mal in Deinem Leben veränderst. Das muss nichts großes sein. Du entscheidest selbst von Monat zu Monat, wie groß oder klein Deine Wette ist. Jede Wette ist willkommen. Dabei lernen wir von unseren Mitstreitern*innen jede Menge!

In den bestehenden Gruppen sind schon viele große und kleine Veränderungen passiert. Wichtig dabei ist der Spaß an der Sache. Weitere Infos in der Einladung hier:

Wie genau das alles funktioniert erklärt uns Katja Bartsch bei einem Infoabend am 10. September um 19 Uhr im Pfarrsaal in Niederscheyern, Schrobenhausener Str. 20 (unter Einhaltung der Hygieneauflagen).

Wir freuen uns auf Euch!

Eure GWÖ-Regionalgruppe Pfaffenhofen