Regionalgruppentreffen Gemeinwohl-Ökonomie Altlandkreis Wasserburg am Inn

Wann:
14. Juni 2021 um 19:30
2021-06-14T19:30:00+02:00
2021-06-14T19:45:00+02:00
Wo:
Pfarrzentrum St. Jakob
Färbergasse 4
83512 Wasserburg a. Inn
Kontakt:

Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie Altlandkreis Wasserburg

Treffen der Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Wasserburg am 14.06.21 um 19:30 im Pfarrzentrum St. Jakob, Färbergasse 4, 83512 Wasserburg a. Inn.

Die Regionalgruppe Gemeinwohlökonomie startet wieder mit viel Schwung und Optimismus in das erste Präsenztreffen in diesem Jahr.

Die ersten Veranstaltungen sind bereits voll im Gang, von der Veranstaltungsreihe Lebenswerte Zukunft – Gemeinwohl konkret in unseren Kommunen umsetzen“ mit der letzten Veranstaltung am 18.05.2021 mit ca. 28 Kommunalvertretern zum Thema „Nachhaltigkeit in öffentlicher Vergabe und Beschaffung in Kommunen“ und dem nächsten Termin am 20.07.21 zum Thema „Umsetzung der Gemeinwohlbilanz in Kommunen“ für Kommunalvertreter.

Ebenso sind aktuell einige Projekte in Planung und Menschen mit eigenen Ideen, die ins Tun kommen wollen, sind bei uns herzlich willkommen.

Im Juni 2019 wurde unsere Gruppe gegründet und wir sind seit Dezember ein aktives Mitglied des Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V.

Im Rahmen der Regionalgruppe treffen sich die interessierten in der Region zum Austausch und zur Planung von Aktionen zu den Themen der Gemeinwohl Ökonomie.

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist

auf wirtschaftlicher Ebene eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen

verschiedener Größen und Rechtsformen. Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von

Unternehmenserfolg werden anhand gemein-wohl-orientierter Werte definiert.

auf politischer Ebene ein Motor für rechtliche Veränderung. Ziel des Engagements ist ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten, unter-stützt durch ein gemeinwohl-orientiertes Wirtschaftssystem. Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei die zentralen Werte.

auf gesellschaftlicher Ebene eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht.

Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut und sucht die Vernetzung mit anderen Initiativen.

Sie versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess mit globaler Ausstrahlung – symbolisch dargestellt durch die Löwenzahn-Sämchen im Logo.

 

Die Regionalgruppe möchte alle Interessierte recht herzlich einladen aktiv mitzumachen um das Thema Gemeinwohl bei den Bürgern, Kommunen und Unternehmen bekannt zu machen.

Im Rahmen von Covid 19 können die Gemeinwohlwerte nach der Krise eine große und zukunftsfähige Rolle spielen.

Am 14.06.21 trifft sich die Regionalgruppe im ersten Pressens treffen um 19:30 im Pfarrzentrum St. Jakob, Färbergasse 4, 83512 Wasserburg a. Inn

und tauscht sich zum Thema Gemeinwohl aus und bespricht und plant die aktuellen Aktionen.

Weitere Informationen können sie unter https://bayern.ecogood.org/altlandkreis-wasserburg erhalten.

Auf Ihr Kommen freut sich die Regionalgruppe Gemeinwohl Ökonomie Wasserburg am Inn.