Lesung ABGESAGT: This is not economy, Christian Felber

Wann:
18. März 2020 um 17:30
2020-03-18T17:30:00+01:00
2020-03-18T17:45:00+01:00
Wo:
Vielberth-Gebäude, H24, Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
Regensburg
Preis:
Kostenlos
Kontakt:

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschieden, die Lesung abzusagen und bemühen uns, einen Ersatztermin zu finden, wenn sich die Lage beruhigt hat. Wir bitten um euer Verständnis.

In der Reihe GWÖ-Literaturkreis begrüßen wir am 18. März 2020 Christian Felber – Autor, tanzender Ökonom und Mitinitiator der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung – in Regensburg.

Im Vielberth-Gebäude, H24 der Universität Regensburg liest er aus seinem Buch „This is not economy“. Im Anschluss folgt eine Diskussion zu den von ihm aufgestellte Thesen mit Professor*innen der OTH Regensburg.
Abgerundet wird die Veranstaltung von Christians Signierung seiner Bücher.

Die Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Regensburg lädt herzlich ab 18:00 Uhr zur Veranstaltung ein. Der Eintritt ist kostenlos – für Speisen und Getränke ist gesorgt.

PROGRAMM
17:30 | Einlass
18:15 | Lesung Christian Felber
19:00 | Pause
19:30 | Diskussionsrunde
20:30 | Buchsignierung

THIS IS NOT ECONOMY
Aufruf zur Revolution der Wirtschaftswissenschaft „Why did nobody notice it?“, nicht nur Queen Elizabeth fragte sich 2008, warum die Finanzkrise auch ÖkonomInnen zu überraschen schien. An den Wirtschaftsfakultäten brodelt es: Weltweit setzen sich Studierende für eine plurale Wirtschaftswissenschaft ein. Sie wollen implizite Annahmen, versteckte Werturteile und blinde Flecken offenlegen und die Ökonomie wieder in breitere Kontexte einbetten.
Nach einem Überblick über die Bandbreite der Kritik stellt Christian Felber, der Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, Grundsatzfragen nach den Wurzeln der Disziplin und den Gründen der fatalen Verirrungen. Und er macht einen konkreten Vorschlag für eine ganzheitliche Wirtschaftswissenschaft.

Veranstaltungspartner sind: Buchhandlung Bücherwurm, Bischofshof Brauerei, Netzwerk Nachhaltigkeit