Hoch-Zeit für Spiritualität und Gemeinwohl

Wann:
5. November 2017 um 14:00 – 18:00
2017-11-05T14:00:00+01:00
2017-11-05T18:00:00+01:00
Wo:
Impact Hub Munich
Gotzinger Str. 8
81371 München
Deutschland
Preis:
10
Kontakt:
Empowering Circle e.V.
Hoch-Zeit für Spiritualität und Gemeinwohl @ Impact Hub Munich | München | Bayern | Deutschland

Vortrag, Diskussion und Impulse mit Christian Felber

München: Viele Menschen spüren ein Unbehagen und sind unzufrieden mit dem System unseres Wirtschaftens. Sie wünschen sich andere Werte und Wert-Maßstäbe als den ausschließlichen Fokus auf Geld und dessen Vermehrung. Ökonomie-Themen lassen sich rein rational betrachten und diskutieren. Man kann aber auch tiefer gehen und – von der spirituellen Idee des „alles hängt mit allem zusammen“ kommend – Wirtschaft neu und ganzheitlich denken.

Das wird der Empowering Circle e.V. an diesem Sonntagnachmittag im Impact Hub Munich (Gotzinger Straße 8 (U3/6 Impler Straße), 81371 München, Anreise mit MVV empfohlen) tun, indem er zusammen mit Christian Felber gewohnte Glaubenssätze und Systemspielregeln in Frage stellt und Neues zum Ausdruck bringt:

Christian Felber stellt ein ethisches Wirtschaftsmodell vor, bei dem weder Profit noch permanentes Wachstum oder Gewinnstreben an erster Stelle stehen, sondern das gute Leben und das Gemeinwohl aller Lebewesen – die Gemeinwohl-Ökonomie. Dieses Modell speist sich aus globaler Fairness und Solidarität, Menschenwürde, ökologischer Nachhaltigkeit, sozialer Gerechtigkeit und demokratischer Mitbestimmung.

Anhand von Beispielen zeigt Christian Felber in seinem Vortrag, wie sich dieser lokal wachsende Prozess mit globaler Ausstrahlung allmählich entfaltet, weil jeder Einzelne jederzeit damit beginnen kann, die Ideen der Gemeinwohl-Ökonomie in sein Leben und Handeln aufzunehmen. Mehr als 2200 Unternehmen aus fast 50 Ländern unterstützen dieses Modell inzwischen. 400 Firmen haben bereits eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt, auch der Impact HUB München.

Das gemeinwohlorientierte wirtschaftliche Denken, Fühlen und Handeln entspringt einer wertschätzenden, spirituellen Haltung, die eine multiple Trennung aufheben möchte:

  • Kooperation statt Konkurrenz,
  • Einfühlung statt Abschottung,
  • Vertrauen statt Angst,
  • Freiheit in Verantwortung statt autoritärer Gehorsam,
  • Verbindung statt Trennung.

An diesem Nachmittag gibt der Referent Impulse für eine persönliche Weiterentwicklung und wertvolle Hinweise auf globale Zusammenhänge. Einige davon finden sich auch in seinem Buch „Die innere Stimme – Wie Spiritualität, Freiheit und Gemeinwohl zusammenhängen“ (©2015 Publik-Forum Verlagsgesellschaft mbH), etwa auf S. 80: „Spirituelle Anbindung (…) führt zur Hochzeit von Freiheit, Menschenwürde und Gemeinwohl. Diese Kombination (…) ist das ethische Fundament eines gelingenden Ganze (…).“

Es wird Gelegenheit zu Fragen und zum Austausch geben. Geladene Organisationen und Initiativen aus dem gemeinwohlorientierten Bereich können sich am Rand der Veranstaltung vorstellen und einbringen.

Eintritt: 10,- €, ermäßigt 8,-, EC-Mitglieder frei
Anmeldung: per Email an zukunft@empowering-circle.org erbeten.
Weitere Infos: Flyer, Ankündigung auf munich.impacthub.net