„Auf die Wirtschaft kommt es an: Wachstum first oder Gemeinwohl first?“ in Törwang

Wann:
25. Juli 2018 um 20:00 – 22:00
2018-07-25T20:00:00+02:00
2018-07-25T22:00:00+02:00
Wo:
Gasthof zu Post in Törwang
Dorfpl. 4
83122 Samerberg
Preis:
Kostenlos

Am Mittwoch, den 25. Juli ab 20.00 Uhr im Gasthof zu Post in Törwang (Dorfpl. 4, 83122 Samerberg) werden in der Vortragsreihe ‚Zukunft Samerberg‘ regional wie international bedeutende Prioritäten erörtert: „Auf die Wirtschaft kommt es an: Wachstum first oder Gemeinwohl first?“

„Energiewende, Agrarwende, Verkehrswende. Als notwendig erkannt scheitern sie in konkreten Entscheidungen bislang meist daran, dass bereits der Erhalt unseres Wohlstands ohne neue Gewerbegebiete und Verkehrstrassen als unmöglich gilt. Gibt es überhaupt Alternativen und welche Werte sind entscheidend?“

Vortrag 1: >>> Wachstum first. Dilemma des Naturschutzes? <<<
Theo Schneider, BUND Naturschutz Kreisgruppe Rosenheim, stellt aktuelle Entscheidungsbeispiele CONTRA Natur- und Umweltschutz in der Region Rosenheim vor.

Vortrag 2: >>> Gemeinwohl first! <<<
Biolandgärtner Harro Colshorn, Vorstandsvorsitzender des „Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V.“, ist als Unternehmer PRO Marktwirtschaft, stellt dem derzeit noch entscheidungsbestimmenden Profit- und Konkurrenzdenken die besser zukunftstaugliche Idee eines ethisch-ökologischen Wirtschaftssystems entgegen.

Die Bürgerinitiative „Zukunft Samerberg“ freut sich auf die Diskussion über die Praxistauglichkeit…